fbpx
Mittwoch, 5. Oktober 2022
StartAutosBrabus 900 Crawler ist brutal im Vergleich zum 900 PS Bronco Raptor

Brabus 900 Crawler ist brutal im Vergleich zum 900 PS Bronco Raptor

Wenn es darum geht, Luxus-SUVs zu modifizieren, machen es nur wenige besser als Brabus. Dieser legendäre deutsche Tuner hat sich darauf spezialisiert Mercedes-Benz-Fahrzeuge Jahrzehnte alt und liebt es heute zu bauen unglaublich leistungsfähige Versionen von Mercedes-AMG und Maybach Autos. 

Brabus beschränkt sich nicht nur auf das Luxus-Zeug: Viele seiner Kreationen sind mehr als in der Lage, ernsthaftes Offroad-Fahren zu bewältigen, aber nichts, was es gebaut hat, bietet auch nur annähernd die Leistungsfähigkeit und den Nervenkitzel davon. Brabus nennt es den 900 Crawler, und das Endergebnis ist nichts wie die G-Klasse, nach der es aussieht. 

Es kann wie ein aussehen Mercedes-Bmodifizierte G-Klasse enz, aber es ist eine vollständig maßgeschneiderte Maschine, die nicht einmal für den Straßenverkehr zugelassen ist. Schnall dich an und atme tief durch, denn dieses Ding ist verrückt, und es ist in einem Brabus' wahnsinnige Kreationen reichen.

Zum 45-jährigen Jubiläum hat sich Brabus entschieden, die ultimative Luxus-Offroad-Maschine zu bauen. Der Brabus 900 Crawler ist das erste selbst entwickelte Fahrzeug des Unternehmens und verfügt über ein vollständig kundenspezifisches Fahrgestell und einen Rohrrahmen. 

Das Äußere verfügt über bemerkenswerte Highlights wie die massive belüftete Motorhaube, Unterfahrschutzbleche unter der Karosserie, LED-Scheinwerfer und eine hinten montierte Sattelkupplung.

Der 900 Crawler wird vom „Brabus Rocket 900“-Triebwerk angetrieben, bei dem es sich im Wesentlichen um einen Mercedes-AMG Twin-Turbo-V8 handelt, der in verschiedenen AMG-Anwendungen eingesetzt wird, darunter im Mercedes-AMG G63. 

Es beginnt als 4,0-Liter-V8, bevor der Brabus auf 4,5 Liter aufsteigt, stärkere Kolben, eine Billet-Kurbelwelle und zwei große Turbos verbaut, die 1,4 bar aufladen, um monumentale 888 PS und 922 lb-ft Drehmoment zu erzeugen. Diese gewaltige Kraft wird über ein Neungang-Automatikgetriebe an alle vier Räder geleitet. 

Eine 26,4-Gallonen-Brennstoffzelle und eine Reihe von Hochdruck-Kraftstoffpumpen versorgen dieses Biest mit Energie. Eine elektronisch verstellbare Auspuffanlage mit 3-Zoll-Downpipes lässt den Crawler so klingen, als wolle er die Menschheit vernichten.

Unter der gesamten Kohlefaser-Karosserie verbirgt der Crawler einen Satz Portalachsen, höhenverstellbare Kettenstreben mit vierfach einstellbarer Dämpfung. Das Äußere besteht einfach aus einigen Carbon-Kevlar-Karosserieteilen, die an einer Sicherheitszelle aus Stahl befestigt sind, und es sieht knallhart aus. Der Crawler rollt auf einem Satz 20 Zoll Brabus Monoblock HD Platinum Edition Schmiedefelgen mit 40 Zoll Reifen.

Die Leistungsdaten sind ebenso beeindruckend wie das Styling: Die Bodenfreiheit beträgt 20,9 Zoll mit 6,3 Zoll Federweg, das Bruttogewicht beträgt vernünftige 4.553 Pfund, und der Crawler erreicht 62 mph in nur 3,4 Sekunden. Aufgrund von Offroad-Reifen begrenzte Brabus seine Höchstgeschwindigkeit auf knapp 160 km/h.

In der Kabine finden Sie vier mit SilverTex bezogene Schalensitze, eine Gegensprechanlage und ein GPS-basiertes Offroad-Navigationssystem. Nur 15 dieser verrückten Maschinen werden 2022 gebaut, weitere 10 in den Jahren 2023 und 2024. Der Preis? Nur 749.000 € ($ 791.038). Ein Ford Bronco Raptor es gibt nichts darüber.

Sie möchten mehr wissen oder mit uns darüber sprechen? Folgen Sie unserem Seite auf Facebook  ! Ein Ort für Diskussion, Information und Erfahrungsaustausch. Sie können uns auch weiter folgen Instagram.


Auch sehen:

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates aus der Automobilwelt direkt in Ihren Posteingang.

Verwandt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebt

de_DE_formalGerman