fbpx
Sonntag, 2. Oktober 2022
StartAutosGM kündigt Strategie an, alle seine Autos zu elektrifizieren

GM kündigt Strategie an, alle seine Autos zu elektrifizieren

GM wird die Anwendung von EV-Komponentensätzen über sein Fahrzeugportfolio hinaus auf ältere Autos, Boote und Flughafenfahrzeuge ausdehnen.

General Motors kündigte seine Strategie an, EV-Technologie zusätzlich zum eigenen Fahrzeugportfolio anzubieten.

Die Elektrifizierungskomponenten von GM werden in EV-Umrüstungsprojekten, kommerziellen Ausrüstungen, Schiffsanwendungen und mehr eingesetzt. Der Autohersteller sagt, dass dieser Ansatz es ihm ermöglichen wird, seine Reichweite auf eine größere und vielfältigere Gruppe gewerblicher Kunden auszudehnen, das Wachstum über den Fahrzeugverkauf hinaus voranzutreiben und neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

„Da Unternehmen versuchen, ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren, ist GM einzigartig positioniert, um nicht nur durch neue, sondern auch durch zusätzliche Technologieanwendungen führend zu sein, und wir freuen uns darauf, Kunden – bestehende und neue – zusammen mit uns auf unserem Nullpunkt zusammenzubringen -Emissionsreise. ”

Travis Hester, Vice President of Electric Vehicle Growth Operations bei GM

General Motors schätzt, dass der gesamte adressierbare Markt für Elektrifizierungskomponenten bis 2030 $ 20 Milliarden US-Dollar erreichen könnte, da immer mehr Branchen ihre eigenen Emissionsreduktionsziele einführen.

Um einen großen Anteil dieses Marktes zu erobern, wird GM mit der Einführung mehrerer Sätze von EV-Komponenten in vier Schlüsselbereichen beginnen: Chevy Performance und Aftermarket, GM Powered Solutions, Ground Support Equipment und Marine Propulsion.

Zu den Aftermarket-Anwendungen für Fahrzeuge gehören das 2022 eingeführte Electric Connect- und Cruise eCrate-Paket. Das Paket wird es Kunden ermöglichen, den traditionellen Verbrennungsmotor ihres Fahrzeugs durch ein vollelektrisches Antriebssystem durch die Electric Special Vehicles (eSVM) von GM zu ersetzen. Der Autohersteller hat bereits elektrische Umbaufahrzeuge wie den Pickup E-10, den K-5 Blazer-E, den eCOPO Camaro, das Project X und zuletzt den von Lingenfelter angetriebenen El Camino SS von 1972 vorgestellt.

GM Powered Solutions wird auch mit der Einführung maßgeschneiderter elektrischer Komponentenbaugruppen für kundenspezifische Anwendungen durch seine bestehenden Segmente GM Marine, On-Highway, Off-Highway und Industrial beginnen.

Im Bereich Ground Support Equipment wird GM EV-Komponenten liefern, um die TUG-Reihe von Gepäckschleppern, Frachtschleppern und Bandladern von Textron GSE zu elektrifizieren. GM wird Technologie für Powertrain Control Solutions bereitstellen, die Komponenten in elektrische Lithium-Ionen-Antriebsstränge für TUG-Ausrüstung integrieren und so die Elektrifizierung von Bodenausrüstung für den Einsatz auf Flughäfen auf der ganzen Welt unterstützen.

Was schließlich den Schiffsantrieb betrifft, so ist die strategische Investition von GM in das in Seattle ansässige Elektrofahrzeugunternehmen Pure Watercraft eine Gelegenheit, die EV-Technologie in die Schiffsindustrie einzuführen. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen batterieelektrische Schiffe entwickeln und vermarkten.

Zu den weiteren Erweiterungen der Wachstumsstrategie von GM durch Elektrifizierung gehören Hydrotecs Brennstoffzellenverpflichtungen und Co-Entwicklungsvereinbarungen, Ultium-Plattformanwendungen und Co-Entwicklungsvereinbarungen, Ultium Charge 360, BrightDrop und Ultifi-Softwareplattform.

Sie möchten mehr über die automobile Welt erfahren und mit uns darüber sprechen? Folgen Sie unserem Seite auf Facebook ! Ein Ort für Diskussion, Information und Erfahrungsaustausch unter Autoliebhabern. Sie können uns auch weiter folgen Instagram.


Auch sehen:

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates aus der Automobilwelt direkt in Ihren Posteingang.

Verwandt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebt

de_DE_formalGerman