fbpx
Dienstag, 7. Februar 2023
StartAutosNissan Frontier Pro-4X erhält CGI-Update, um die Herrschaft zu übernehmen

Nissan Frontier Pro-4X erhält CGI-Update, um Toyota Tacoma die Herrschaft zu stehlen

Nissan wird immer beliebter, wenn es um seine Sportwagen geht, aber was ist mit dem Pickup-Segment?

Nun, der Hersteller verkündete kürzlich gute und schlechte Nachrichten für Fans und Pickup-Enthusiasten.

Zum Beispiel hatte der V6-angetriebene Frontier 2023 vor nicht allzu langer Zeit den Preis für das neue Modelljahr bekannt gegeben, und der japanische Autohersteller kündigte auch weitere Details über die coole Midnight Edition an.

Darüber hinaus feierte die Produktionsstätte von Nissan in Canton, Mississippi, kürzlich einen wichtigen Meilenstein.

Die Fabrik hat seit 2003 gerade fünf Millionen Fahrzeuge produziert, und die Grenze wurde mit einem Exemplar des Frontier 2023 in Burgund erreicht.

Leider ist das Typenschild auch Teil eines aktuellen Rückrufs, der aufgrund eines Fehlers im Infotainmentsystem zusätzlich den großen Bruder Titan und das Rogue-SUV betrifft.

Vielleicht sollte sich Nissan also mit dem Mid-Life-Cycle-Update beeilen und es schneller als erwartet vorantreiben, insbesondere wenn man bedenkt, dass der nordamerikanische selbstfahrende D41 der dritten Generation ein relativ neues Design ist, das erstmals für das Modelljahr 2022 vorgestellt wurde.

Und wenn es in der realen Welt nicht passiert, keine Sorge, in der virtuellen Automobilwelt gibt es immer eine schnelle Lösung um die Ecke.

Das Rendering des 2024 Nissan Frontier Pro-4X

Digital Automotive Artist Dimas Ramadhan, hinter dem YouTube-Kanal Digimods DESIGN, hat sich nun der Aufgabe angenommen, den neuen Nissan Frontier Pro-4X für das Modelljahr 2024 oder 2025 in CGI zu enthüllen.

Wie üblich beginnt die inoffizielle Präsentation mit einem schnellen Dreiviertelansichtsvergleich von Vorder- und Rückseite zwischen der alten realen Version und der neuen virtuellen.

Es ist leicht zu erkennen, dass sich Nissan in diesem Rendering für ein modernes und sogar futuristisches Design an der Front entschieden hat, vielleicht um sich vom Bestseller Toyota Tacoma, aber auch von kommenden Neuerscheinungen wie dem neuen Ford abzuheben Ranger.

Das Heck hingegen ist eine klassische Pickup-Affäre, allerdings nicht mit dem erdachten Facelift.

Sie möchten mehr wissen oder mit uns über das Thema sprechen? Folgen Sie unserem Seite auf Facebook! Ein Ort für Diskussion, Information und Erfahrungsaustausch. Sie können uns auch weiter folgen Instagram.


Auch sehen:

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates aus der Automobilwelt direkt in Ihren Posteingang.

Verwandt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebt

de_DE_formalGerman