fbpx
Dienstag, 31. Januar 2023
StartAutosRam HD, die zwischen 2017 und 2018 produziert wurden, werden auf Probleme untersucht...

Ram HD, die zwischen 2017 und 2018 produziert wurden, werden auf Probleme mit dem Bremssystem untersucht

Die National Highway Traffic Safety Administration erhielt 134 Verbraucherberichte, in denen von 2017 bis 2018 ein zeitweiliger oder dauerhafter Verlust der Bremsleistung bei bestimmten Ram 2500- und 3500-Pickups behauptet wurde.

Die Mängeluntersuchungsstelle hat eine Untersuchung zu dem Sachverhalt eingeleitet, die mit dem Rückruf von 390.077 Lkw enden könnte.

„Die angeblichen Fehler treten bei beiden Modellen weiterhin in einem konstanten Tempo auf, bei allen Geschwindigkeiten und mit begrenzter Erkennbarkeit.“ stellt das Office of Defect Investigation fest.

Mehrere Berichte weisen darauf hin, dass der Austausch des Antiblockiersystemmoduls und der hydraulischen Steuereinheit dieses Problem zu beheben scheint.

ABS kann seine Wurzeln bis ins Jahr 1908 zurückverfolgen, als JE Francis die sogenannte Regular Slip Prevention für Schienenfahrzeuge einführte.

1920 entwarf Gabriel Voisin ein System, das den Bremsdruck modulierte, um den Reifenschlupf zu reduzieren.

Das erste Serien-ABS der Automobilindustrie geht auf Mercedes-Benz zurück, das im August 1978 ein von Bosch entwickeltes System für die Sonderklasse-Generation W116 als Sonderausstattung eingeführt hat.

HCU hingegen bezieht sich auf die hydraulische Steuereinheit. Einfach ausgedrückt handelt es sich um ein elektromechanisches Gerät, das den Hydraulikdruck zu einzelnen Radbremsbaugruppen steuert.

Die HCU wurde entwickelt, um die Bremskräfte bei harten Stopps zu steuern, was das Fahren erheblich erleichtert.

Was unsere Aufmerksamkeit auf Untersuchungsnummer PE 22-012 lenkt, erwähnt das ODI nicht, welche 2017-2018 Ram 2500- und 3500-Konfigurationen möglicherweise betroffen sind.

Wen es betrifft, das Modell 2017 begrüßte den Power Wagon und das 2500 4 × 4 Offroad-Paket in der Liste.

Die größten Updates für 2018 waren die Editionen Limited Tungsten und Sport sowie 8,4-Zoll-Touchscreen-Infotainment mit 4G LTE, HD-Radio, USB-Flip, Pinch-to-Zoom, Android Auto und Apple CarPlay.

Die maximalen Anhänger- und Nutzlastwerte werden zwischen den Modelljahren 2017 und 2018 geteilt.

Genauer gesagt hält der 3500 bis zu 31.210 Pfund (fast 14.157 kg) und 7.390 Pfund (3.352 kg).

Sie möchten mehr wissen oder mit uns über das Thema sprechen? Folgen Sie unserem Seite auf Facebook! Ein Ort für Diskussion, Information und Erfahrungsaustausch. Sie können uns auch weiter folgen Instagram.


Auch sehen:

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Updates aus der Automobilwelt direkt in Ihren Posteingang.

Verwandt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebt

de_DE_formalGerman